vbl historic im Verkehrshaus der Schweiz

Der öV feiert sein 175 Jahr Jubiläum und vbl feiert mit.

Am Samstag, 22. Oktober und am Sonntag, 23. Oktober ist der Verein vbl-historic, der 2012 gegründet wurde, im Verkehrshaus der Schweiz mit einem Stand präsent. Der Verein und seine Aktivitäten richten sich vor allem an interessierte Oldtimer-Liebhaber. So wird an diesem Wochenende der frisch restaurierte FBW Nr. 81 (Baujahr 1955) gebührend eingeweiht.

Im Dezember 2018 wurde mit den Restaurierungsarbeiten begonnen. Seitdem setzte ein kleines Team von ehemaligen vbl-Mitarbeitenden unzählige Stunden ein, um dieses Fahrzeug wieder einsatzbereit zu machen. Das Resultat sehen wir an oben erwähntem Wochenende. Nebst der Einweihung des Busses werden auch Spiel und Spass nicht fehlen.

vbl-Shuttlebusse zwischen Verkehrshaus und vbl-Depot

Am vbl historic-Stand können Billette für die vbl-Shuttlebusse, welche ganztags zwischen dem Verkehrshaus und vbl-Depot zirkulieren, gratis bezogen werden. Es hat, solange es hat.

Als Shuttlebusse dienen der historische Trolleybus Nr. 25 aus dem Jahr 1949 sowie der Depotlader-Elektrobus aus dem Jahr 2021. Die Busse stehen abwechslungsweise im Einsatz. Pro Fahrt können max. 26 Personen mitreisen. Hin- und Rückfahrt betragen je ca. 20’.

Den Shuttle-Fahrplan finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Zukunftsthemen im vbl-Depot

Mit dem Shuttlebus erreichen Sie das vbl-Depot im Tribschenquartier. Hier gewähren wir Ihnen spannende Einblicke in die beiden Fokusthemen: «vbl fahrschule» sowie «Elektromobilität» zu je ca. 25’.

Bei der «vbl fahrschule» fahren Sie selbst Bus, indem Sie mit einer virtuellen Brille die Optik eines Fahrdienstmitarbeitenden erleben. Weiter zeigen wir Ihnen an einem Bus den Toten Winkel- sowie den Abbiege-Assistenten und wie das An- und Abdrahten der Stromabnehmer beim Trolleybus funktioniert.

Seit Dezember 2021 hat vbl drei Depotlader Elektrobusse im Einsatz. Zudem wurden Trolleybusse mit Batterien nachgerüstet, so dass diese auf bestimmten Abschnitten drahtlos fahren können. vbl und der Verkehrsverbund Luzern setzen auch zukünftig auf die Elektromobilität. Beim Fokusthema «Elektromobilität» erfahren Sie, wie das Auswechseln einer Kohle am Stromabnehmer funktioniert. Weiter erklären wir Ihnen die automatische Reifendrucküberwachung, geben Ihnen Einblicke in die Fahrzeug-Telematik und in die Elektromobilität mit den leistungsfähigen Ladestationen vor Ort.

Fahrplan vbl-Shuttlebusse

Die Haltestellen für den Ein- und Ausstieg befinden sich bei der offiziellen Haltestelle «Verkehrshaus der Schweiz» stadteinwärts sowie beim vbl-Depot bei der offiziellen Haltestelle «Weinbergli» stadteinwärts mit jeweils speziell gekennzeichneter Haltestellentafel.