Hauptinhalt

Verlängerung Linie 1

Die vier Partner Kanton Luzern, Gemeinde Ebikon, Verkehrsverbund Luzern und LuzernPlus haben am Montag, 1. Oktober 2018 gemeinsam mit der vbl AG mit einem symbolischen Spatenstich die Bauarbeiten für die Verlängerung der Trolleybuslinie 1 in Ebikon eröffnet. In einem feierlichen Akt wurde der erste Fahrleistungsmast in der Mitte des Kreisels Schachenweid errichtet. Die beteiligten Partner haben in ihren Ansprachen ihre Freude zum Ausdruck gebracht, dass mit dem Baustart nun ein weiterer wichtigerer Meilenstein für die Optimierung des Gesamtverkehrs in Luzern Ost in Angriff genommen wird. Die Trolleybusverlängerung der Linie 1 soll im Dezember 2019 in Betrieb gehen. Dann wird die Linie 1 mit Doppelgelenktrolleybussen durchgehend von Obernau via Kriens und Luzern Bahnhof bis nach Ebikon Fildern zur Mall of Switzerland führen. 

Einen Film zum Spatenstich sehen Sie hier: https://youtu.be/ccoHtFExzHU

Der Luzerner Kantonsrat hat am 29. Januar 2018 die Verlängerung der Trolleybuslinie 1 von Maihof bis nach Ebikon zur Mall of Switzerland bewilligt. Der Kantonsrat stimmte einem Sonderkredit von 14,5 Millionen Franken zu. 

Mit der Verlängerung wird es eine durchgehende Linie von Obernau-Kriens via Bahnhof Luzern bis nach Ebikon geben. Die heutigen Dieselbuslinien 22 und 23 werden nach der Verlängerung der Trolleybuslinie 1 am Bahnhof Ebikon wenden und damit den Bahnhof Luzern entlasten.

vbl wurde vom Kanton Luzern mit der Planung der Trolleybusverlängerung ins Rontal beauftragt. Dazu gehört auch die Planung der Infrastrukturmassnahmen wie die Fahrleitungsanlage und Gleichrichterstationen. Die Trolleybusverlängerung ins Rontal misst hin und zurück rund 10 Kilometer. Das Bauprojekt ist vom Bundesamt für Verkehr bereits im Oktober 2017 rechtskräftig bewilligt worden. 

Weitere Informationen zum Projekt und zu weiteren verkehrlichen Massnahmen gibt es auf www.luzern-ost.ch

Kontakt

Verkehrsbetriebe Luzern AG

Tribschenstrasse 65, Postfach

6002 Luzern

+41 41 369 65 65