Hauptinhalt

Die grosse Liebe dank vbl

Hanni Odermatt arbeitet seit bald 20 Jahren bei vbl. Sie wollte auf keinen Fall bei der Arbeit den Mann fürs Leben kennen lernen. Doch die Liebe wollte es anders, als sie vbl-Chauffeur Christian Baumann kennen lernte.

Wenn Christian Baumann erzählt, sprudelt es nur so aus ihm heraus. Er hat vieles erlebt in seinem Leben. 1990 hat der gelernte Koch als Chauffeur bei vbl seinen Dienst angetreten. Mit dabei in seinem persönlichen Rucksack hatte er unter anderem auch eine gescheiterte Ehe. «Eine Beziehung mit jemandem, der unregelmässige Arbeitszeiten hat, ist nicht einfach. Besonders dann nicht, wenn noch Eifersucht mit im Spiel ist», sagt Christian Baumann.

Bange Minuten bei Christian

Im März 1995 verändert sich das Leben von Christian Baumann. In diesem Monat stösst Hanni Odermatt neu zu vbl. Sie wird in die gleiche Fahrdienstgruppe wie Christian eingeteilt. Beide merken sofort: Wir liegen auf der gleichen Wellenlänge, haben die gleichen Interessen. Die beiden nähern sich an. Eines abends steht er vor der Wohnung von Hanni, wie abgemacht. Er wartet und wartet. Hanni erscheint nicht. «Haben mich meine Gefühle getäuscht?» fragt sich Christian und trottet enttäuscht von dannen. Christian Baumann ist einer, der gerade heraus sagt, was er denkt. Fadengerade. Und einer, der nach einer Enttäuschung nicht so schnell wieder jemanden an sich heranlässt. Bei Hanni ist es anders. Noch in der gleichen Nacht telefonieren sie drei Stunden lang. «Ein Kollege hat mich nach meinem Dienst noch aufgehalten», entschuldigt sich Hanni. Und Christian weiss nach diesem Telefonat: «Es hat gefunkt.»

Beziehung verheimlicht

Tatsächlich finden die beiden vbl-Chauffeure zueinander. Sie ziehen in die gleiche Wohnung, heiraten einige Jahre später – und sie sind noch heute sehr glücklich miteinander. Zuerst hatten sie ihre Beziehung allerdings noch verheimlicht. «Wir wollten Geschäft und Privates trennen. Erst als uns ein Kollege beim gemeinsamen Spaziergang sah, machten wir die Beziehung öffentlich und wandten uns auch an unsere Vorgesetzten», erzählt Christian. Und Hanni, die früher bei einem Grossverteiler im Verkauf gearbeitet hat, ergänzt mit einem Schmunzeln: «Ich habe immer gesagt, dass ich keinen Mann will, der am gleichen Ort arbeitet wie ich. Aber es kam dann halt anders.»

Mit dem Wohnmobil auf Reisen

Der Arbeitgeber ermöglicht es Hanni und Christian, dass sie ihre Dienste praktisch zeitgleich verrichten können. Ferien- und Freitage können sie zur gleichen Zeit beziehen. «Das ist sehr kulant» sagt Christian Baumann. Das vbl-Paar nutzt die Freizeit gerne zum Reisen. Die beiden besitzen ein Wohnmobil, mit dem sie auch schon mal für ein verlängertes Wochenende über die Landesgrenze reisen. Oder sie gehen Skifahren, Wandern oder in den Schiessstand, ein weiteres gemeinsames Hobby. «Wir brauchen gar nicht viele Worte, wir verstehen uns einfach», sagen beide einhellig. Und auch wenn sie den gleichen Arbeitgeber haben und manchmal auch die gleichen Sorgen oder ähnliche Erlebnisse auf der Strasse – zu Hause im Wohnzimmer ist vbl nur selten ein Thema: «Wir können gut abschalten.» Als nächstes werden sie in den USA abschalten. Es ist eine längere Reise durch die Vereinigten Staaten geplant. Kanada und die USA sind zwei Länder, von denen Hanni und Christian fasziniert sind. Vor sieben Jahren haben sie auch im Western-Stil geheiratet. Ausserdem kocht Christian immer noch sehr oft und leidenschaftlich. «Die Pfannen bleiben dann stehen, und das Abwaschen liegt an mir», sagt Hanni – ohne Vorwurf. Ihr Blick geht zu ihrem Mann – und ein Lächeln umschweift ihren Mund.

«Wie ein altes Ehepaar»

Bei vbl gibt es mehrere Beziehungen zwischen Angestellten, die sich zu einer Liebesgeschichte entwickelt haben. Hanni Odermatt und Christian Baumann bilden aber wohl eines der dauerhaftesten und bekanntesten Paare. Trotzdem: Ihre Liebe stellen sie bei der Arbeit nicht zur Schau. «In all den Jahren haben wir uns am Bahnhof noch nie geküsst», sagen sie. Und ergänzen: «Wir sind halt wie ein altes Ehepaar.» Aber eines, das noch frisch verliebt ist wie am ersten Tag.